Wie binde ich eine API in WordPress ein?

Individuell programmierte APIs (Application Programming Interface) sind für Non-Technies nicht oder nur schwer zugänglich. Sollten sie sich also nach der API-Entwicklung auf sich selber gestellt fühlen, helfen wir ihnen hier, ihre API in WordPress einzubinden.

In diesem Blogbeitrag erklären wir, wie man GET-request der API auf WordPress nutzen kann. API’s lassen generell auch POST-requests zu, welche in diesem Artikel aber nicht behandelt werden.

WordPress mit API verbinden

Um eine Verbindung mit einer API aufzubauen, die beispielsweise mit Python und Flask gebaut wurde, gibt es verschiedene Möglichkeiten.

über ein PHP Snippets Plugin

Die Verbindung stellt man beispielsweise über PHP und cURL her. Dies bietet sich für WordPress an, da WordPress zu großen Teilen auf PHP basiert.

Mit dem PHP Snippets Plugin kann man customized PHP Code, ganz einfach, als Shortcode in eine WordPress-Seite einbinden. Somit muss man die functions.php des Themes gar nicht anrühren. Ein Child-Theme ist dementsprechend auch nicht zwingend notwendig.

Info: Die interne WordPress-Funktion wp_remote_request() eignet sich noch besser als das im Beispiel verwendete cURL!

über die functions.php Theme File

Der etwas kompliziertere, aber professionellere Weg wäre die Einbindung des Code in der functions.php Datei des Themes.

Vorsicht: Sollte man sich nicht mit PHP und WordPress auskennen, so wird dieses Vorgehen nicht empfohlen.

Für diesen Schritt empfiehlt sich als allererstes das Anlegen eines Child-Themes. Anschließend kann man in der functions.php File seinen PHP Code einfügen.

In dieser Datei muss dann eine neue Funktion für den API-Abruf erstellt werden.

Beispiel für GET-request einer API mit WordPress

In unserem Beispiel nutzen wir cURL und eine öffentliche API. Außerdem arbeiten wir mit dem PHP Code Snippet Plugin um das Ganze einfach zu halten.

Den Beispiel-Code gibt es kostenlos zum Download auf Github.

Anschließend können Sie dem folgenden Video (in Englisch) folgen. Dort wird erklärt wo und wie Sie die API in WordPress einbinden.

Die Ladegeschwindigkeit der API – SEO relevant

Da wird nicht jedes Einbinden eines Application Programming Interface empfehlen können, achten Sie zwingend auf die Geschwindigkeit der API. Dies können Sie beispielsweise mit Postman testen.

Gerade für die Suchmaschinenoptimierung und die dazugehörige Pagespeed Optimierung ist eine langsame API Gift. Dem Ganzen kann mit der Zwischenschaltung einer Datenbank oder dem temporären Speichern mit wp_transient() Abhilfe geschaffen werden.

Schreibe einen Kommentar

google-rating
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner